USF Water Purification GmbH

30.01.2020 - 12:45 Uhr | Raum 5 - Session 125
Wasservorbehandlung für Membrananlagen

  • Gerade Anlagen für Kalt-WFI erfordern Umdenken
  • Stolpersteine am Weg zur richtigen Vorbehandlung
  • Risiken ausschalten
  • Fehler bei Design und Betrieb
  • Fehler bei Wartung und Instandhaltung
Noch immer wird der Vorbehandlung des Speisewassers für Membrananlagen (Ultrafiltration, Umkehrosmose; Nanofilter) wenig Interesse gewidmet. Die dem URS angehängten Wasseranalysen sind Momentaufnahmen. Kaum werden wo regelmässig SDI Tests gemacht. Eine neue, bessere und einfachere Methode der Beurteilung des Speisewassers ist der MFI -Modified Fouling Index. Aus der Praxis in den letzten 30 Jahren zeigt sich, wer seine Anlage im Griff hat, fährt ohne Sorgen und spart viel Geld im Betrieb ein.



Wasservorbehandlung für Membrananlagen
USF Water Purification GmbH
Walter Lintner