Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

28.01.2020 - 09:30 Uhr | Raum 8 - Session 8
Kontakttransfer chemischer Kontaminationen

  • Kontakttransfer chemischer Kontaminationen
  • Luftgetragene Kontamination
  • Planetary Protection
  • Permeabilität von Verpackungsmaterialien
  • Crushing von Marsgesteinsproben
Das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA) befasst sich aktuell mit dem Projekt „Contact Transfer of Contamination“, welches das European Space and Technology Centre (ESTEC) ins Leben gerufen hat.

Relevanz für dieses Thema besteht etwa bei interstellaren Life-Search-Missionen, bei denen u. a. Kreuzkontaminationen zwischen zwei Gesteinsproben durch die Handhabung dieser vermieden werden müssen. Bei Satellitenmissionen liegt der Fokus auf technischen Anforderungen, weshalb kritische Oberflächen nicht durch Verpackungen oder Moleküle in der Umgebung kontaminiert werden dürfen. Im Rahmen des Vortrags wird auf Testmethoden, Analysensysteme sowie auf Kontaminationskontrolle- und Vermeidung eingegangen.



Kontakttransfer chemischer Kontaminationen
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA
Vanessa Pfenning