ISPE - International Society for Pharmaceutical Engineering D/A/CH e.V.

28.01.2020 - 13:00 Uhr | Session 26 Containment 2 - Raum 6

Entwicklungsbereich für hochaktive Substanzen

  • Case Study
  • Design und GMP-Konzept
  • EHS-Konzept
  • Reinraum und Klimatechnik
Für die Entwicklung und den Scale up von Medikamenten mit hochpotenten Inhaltsstoffen sind spezielle Anlagen notwendig.
Der Entwicklungsprozess soll hier im Vordergrund stehen und die Handhabung von Stoffen mit geringen Mengen muss einfach möglich sein.
Für diese Anforderungen ist ein starres Containment mit Isolatoren und Transfersystemen eine Möglichkeit.
Beim Design und der Umsetzung des PPDC (= Product & Prozess Development Center) der Firma R-Pharm in Illertissen würde ein anderer Weg gewählt.
Mit einem flexiblen „Ballroom Concept“ wurden alle Freiheitsgrade für die pharmazeutischen Entwicklungsschritte ermöglicht.
Der Mitarbeiterschutz konnte durch ein Sekundäres Containment in Kombination mit persönlicher Schutzausrüstung sichergestellt werden.



Entwicklungsbereich für hochaktive Substanzen
ISPE - International Society for Pharmaceutical Engineering D/A/CH e.V.
Bernd Steidle