HTWG Konstanz - University of Applied Sciences

29.01.2020 - 15:00 Uhr | Session 90 - Raum 10

Projekt „Gewerbegebiete 4.0“ Ergebnisse und Best Practice

  • Nachhaltige Entwicklung
  • Standortfaktoren
  • Klimaresilienz
  • Standortmanagement
  • Wirtschaftsförderung
Die Bodenseeregion ist ein dynamischer Wirtschaftsraum mit einer starken, wissensintensiven Industrie. Mit aktuellen Veränderungen, wie beispielsweise der Digitalisierung oder dem Klimawandel, verändern sich Produktions- und Arbeitsformen, aber auch Anforderungen an die Planung und das Management attraktiver Unternehmensstandorte. Gleichzeitig führt das anhaltende Wirtschafts- und Bevölkerungswachstum in diesem herausragendem Natur- und Landschaftsraum zu Konflikten bei der Gewerbeflächenbereitstellung. Im Projekt Gewerbegebiete 4.0 wurden in einer interdisziplinären Herangehensweise diese neuen Anforderungen an wettbewerbs- und zukunftsfähige Unternehmensstandorte mittels Trendanalysen und Fallstudien analysiert. Darauf aufbauend wurden innovative Strategien und Instrumente für eine bedarfsgerechte und nachhaltige (Weiter-)Entwicklung von Gewerbegebieten in einem intensiven, bodenseeweiten Dialog mit Praxisakteuren aus Politik und Verwaltung, Unternehmen, Umweltverbänden und Immobilienwirtschaft herausgearbeitet und zielgruppengerecht aufbereitet.



Projekt „Gewerbegebiete 4.0“ Ergebnisse und Best Practice
HTWG Konstanz - University of Applied Sciences
Nicole Conrad