SIKA Dr. Siebert & Kühn GmbH & Co. KG

Fachartikel | 17.12.2019 - 14:39 Uhr
Weitester Temperaturbereich bei schnellster Abkühlzeit

  • Der neue TP 37450E.2 Temperaturkalibrator von SIKA
Viele Sensoren auf einmal kalibrieren? Natürlich mit SIKA.

Bei einem riesigen Kalibriervolumen erreicht der TP 37450E.2 Temperaturkalibrator nicht nur den höchsten Temperaturbereich im mittleren Temperatursegment, sondern kalibriert mehrere Prüflinge gleichzeitig. Das patentierte Lüftersystem sorgt dabei für noch kürzere Kalibrierzeiten.

Seit 40 Jahren ist SIKA als führender Hersteller für mobile Temperaturkalibratoren etabliert. Zukunftsweisend erweitert SIKA die Vorteile der bewährten Baureihe TP Premium. Erreichten die Geräte im mittleren Temperatursegment von SIKA maximal 255 °C, rüttelt der TP 37450E.2 den Markt neu auf. Während typische Grenztemperaturbereiche von Marktbegleitern bislang bei 350 °C lagen, erreicht SIKA mit dem TP 37450E.2 problemlos 450 °C. Und das bei dem größten Kalibriervolumen von Ø60x150 mm. So kann eine große Anzahl an Prüflingen gleichzeitig kalibriert werden - für eine klare Zeitersparnis.

Das patentierte und revolutionäre Lüftersystem von SIKA schafft die schnellste Abkühlzeit auf dem Markt der mobilen Temperaturkalibratoren. Durch die direkte Belüftung des Blocks im TP 37450E.2 verkürzt sich die Abkühlzeit jetzt noch stärker und ermöglicht eine zeit- und kostensparende Kalibrierzeit.

Der TP 37450E.2 ist der einzige Multifunktionskalibrator im mittleren Temperatursegment. Deshalb können neben Trockenblock Kalibrierungen auch Kalibrierungen für Infrarot-Thermometer und Oberflächensensoren durchgeführt werden.



Weitester Temperaturbereich bei schnellster Abkühlzeit
SIKA Dr. Siebert & Kühn GmbH & Co. KG
Martin Knopf