Systec & Solutions GmbH

Produktnews | 14.10.2019 - 13:42 Uhr
Gängige Fragen zu Reinraum-Tastaturen & Antworten

  • Glas- und Folienoberfläche
  • Tastaturen im Edelstahl-Gehäuse
  • Mit Reinraum-Handschuhen bedienbar
  • Einfach zu reinigende Oberflächen
In der Reihe Reinraum-Hardware-FAQ zeigt Systec & Solutions GmbH, welche Fragen sich Unternehmen bei der Wahl Ihrer Reinraum-Hardware stellen. Das Unternehmen präsentiert die gängigsten Fragen, die ihm regelmäßig begegnen und gibt Antworten.
 
Wir reinigen mit Ethanol / Isopropanol / Chlor - geht das? Müssen wir bei der Reinigung etwas berücksichtigen?

Die Tastaturen von Systec & Solutions wurden speziell für den Einsatz im Reinraum mit erhöhten hygienischen Anforderungen entwickelt. Es wurden die besonderen Anforderungen an die Reinigungs- sowie Chemiekalienbeständigkeit berücksichtigt, so dass die Tastaturen mit nahezu allen in der pharmazeutischen Industrie üblichen Reinigungs- und Desinfektionsmittel gereinigt werden können. Die Tastaturen erfüllen mindestens IP65, so dass beim Reinigen nichts in die Tastatur eindringen kann. Bei den Oberflächen wurde besonders darauf geachtet, dass diese möglichst glatt und einfach zu reinigen sind.
 
Die Frontfolie der Folientastatur ist eine Polyesterfolie mit biaxialer Ausrichtung. Sie besitzt deshalb eine bessere Beständigkeit gegen Lösungsmittel als herkömmliche Folien. Auf Wunsch kann eine Beständigkeitsliste gemäß DIN 42 115 Teil 2 eingesehen werden.

Die Materialien Edelstahl und Glas der Glastastatur bieten eine besonders gute mechanische und chemische Beständigkeit. Das kapazitive Glasbedienfeld wurde von hinten bedruckt, sodass ein langjähriger Einsatz und die regelmäßige Reinigung keine Auswirkung auf die Lesbarkeit der Tastenbeschriftung haben. Um die Reinigung zu erleichtern, aktiviert der Anwender die Reinigungsfunktion und die Tastatur bleibt für den Reinigungsvorgang gesperrt. So können keine versehentlichen Eingaben erfolgen.

Kann ich nicht einfach eine herkömmliche Tastatur / Medizin-Tastatur / Silikon-Tastatur verwenden?

Handelsübliche Tastaturen sind für den Einsatz im Reinraum nicht gut geeignet, denn Verschmutzungen sammeln sich unter den Tasten. Außerdem eignen sich Aufbau und Material nicht für die regelmäßige Reinigung mit aggressiven Mitteln. Auch von selbstgebauten Lösungen, bei denen eine herkömmliche Tastatur einfach in eine Plastikhülle verpackt oder mit einer Folie abgedeckt wird, ist dringend abzuraten.

Die Hygienevorschriften im GMP-Umfeld sind um ein vielfaches höher als die in Krankenhäusern oder bei Praxen. Bevor Medizin- oder Silikon-Tastaturen einsetzt werden, sollte deren Aufbau, Anschlüsse, Material, Beständigkeit und Lebensdauer berücksichtigt werden.

Aufbau/Anschluss: Je mehr Erhöhungen/Vertiefungen in der Tastatur vorhanden sind, desto umständlicher und zeitintensiver wird eine gründliche Reinigung. In USB-Schnittstellen sowie an offen liegenden Kabel können sich Verunreinigungen sammeln.

Material/Beständigkeit/Lebensdauer: Silikon ist abwaschbar und desinfizierbar. Durch häufiges Tippen und Reinigen werden die weichen Silikontasten jedoch deutlich schneller aufgeraut und abgenutzt, was eine kürzere Lebensdauer zur Folge hat. Weiterhin sind manche Silikone, im Gegensatz zu Glas und Edelstahl, nur bedingt beständig gegen die üblichen Reinigungsmittel, die im Reinraum verwendet werden. Bestimmte Silikone können darüber hinaus ausgasen, was für den Einsatz im Reinraum nicht ideal ist. Hier sollte sich unbedingt entsprechend erkundigt werden.

Welche Ihrer Tastaturen würden Sie mir empfehlen?

Die modernste Eingabe-Technologie bietet die Glastastatur von Systec & Solutions. Sie hat die klassische Folientastatur in den vergangen zwei Jahren mehr und mehr abgelöst. Letztlich eignen sich beide Technologien für den Einsatz im Reinraum und bei erhöhten hygienischen Anforderungen.

Die Wahl ist manchmal eine Geschmackssache bezogen auf die Eingabeart. Die Glastastatur funktioniert kapazitiv mit akustischer Rückmeldung, die Folientastatur verfügt über Fingerführung und taktile Rückmeldung.

Die Eingabe über die Folientastatur erfordert ein leichtes Eindrücken der Tasten und somit etwas Fingerkraft. Eine flüssige Eingabe u.a. mit zehn Fingern ist eher schwierig. Allerdings werden Fehleingaben vermieden, da eine Taste nicht einfach versehentlich gedrückt werden kann und der Anwender durch das taktile Feedback eine deutliche Rückmeldung erhält.

Bei der Glastastatur erfolgt die Eingabe durch kapazitive Berührungserkennung, d.h., dass ein Finger, der die Taste berührt, beim Sensor eine Kapazitätsänderung bewirkt. Daher muss kein besonderer Druck auf die Tasten ausgeübt werden, das Berühren genügt. Das Fehlen von normalen Tasten, kann im ersten Moment etwas befremdlich sein. Nach einer kurzen Eingewöhnungszeit berichten Anwender aber, dass sie sogar im Zehnfinger-Rhythmus tippen. Der Anwender kann die Bedienungssensitivität individuell einstellen.

Bei besonders hohen hygienischen Anforderungen mit vielen Reinigungszyklen, ist die Glastastatur meistens die beste Wahl. Sie ist durch ihre glatte Oberfläche leichter zu reinigen. Darüber hinaus ist sie besser beständig gegenüber Reinigungsmitteln und Chemikalien als die Folienoberfläche, die sich leichter abnutzen lässt. Ist jedoch ein taktiles Feedback gewünscht und das etwas kräftigere, bewusstere Drücken für den Anwender von Vorteil, dann bietet sich die Folientastatur an.

Bei der Lebensmittelproduktion, z.B. der Produktion von Babynahrung, für die Glas ein Risiko darstellen kann, wird oftmals die Folientastatur favorisiert. Falls dennoch die kapazitive Eingabemöglichkeit bevorzugt wird, wird die Glastastatur auf Wunsch auch mit einer auflaminierten Schutzfolie angeboten, die als Glassplitterschutz dient.

Ist sich ein Kunde nicht sicher, welche Tastatur die richtige für seine Anwendung ist, empfiehlt es sich die Tastaturen, mit den im Produktionsumfeld vorgesehenen Handschuhen, zu testen.

[...] Mehr über die Reinraum-Tastaturen erfahren Sie unter: https://www.systec-solutions.com/de/news/news-uebersicht/detailansicht/reinraum-hardware-faqs-tastaturen


Gängige Fragen zu Reinraum-Tastaturen & Antworten
Systec & Solutions GmbH
Tessali Lacker